Kontakt
Zahnarzt-Essen | Zahnimplantate-Essen | Kronen-Brücken-Essen | Veneers-Essen | Zahnreinigung-Essen | Bleaching-Essen | Wurzelbehandlung-Essen | Zahnfleischentzündung-Essen | Mundgeruch-Essen | Karies-Essen | Zahnschmerzen-Essen
Logo Zahnarzt Essen
Jameda

Die Ärzte

Bei uns bieten Ihnen vier hochqualifizierte und erfahrene Zahnärzte gleich mehrere zertifizierte Tätigkeitsschwerpunkte unter einem Dach.

Unsere Ärzte tauschen sich in einem fachlichen Dialog aus, um für Sie die beste Lösung zu finden.

Dr. Klaus Wierschem

Dr. Klaus Wierschem
Implantologen
in Essen auf jameda

Persönliche Informationen

Jahrgang 1958, verheiratet, zwei Kinder

Tätigkeitsschwerpunkte

Implantologie, Funktionsdiagnostik, Alterszahnheilkunde ("Zahnheilkunde 55+")

Mitgliedschaften

EINZ (Essener Initiative der Zahnärzte)
Freier Verband deutscher Zahnärzte (FVDZ)
Deutscher Zahnärzte Verband e.V. (DZV)

Berufliche Vita:

  • 1978Abitur auf dem Don-Bosco-Gymnasium, Essen
  • 1978 - 1983Studium der Zahnmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 1983Staatsexamen, Approbation als Zahnarzt, Promotion zum Dr. med. dent.
  • 1984 - 1986Zeitsoldat als Stabsarzt bei der Bundeswehr in Budel/NL
  • 1986Assistent in der Zahnarztpraxis Dr. Michael Weber in Mülheim an der Ruhr
  • 1987Niederlassung in eigener Praxis auf der Altendorfer Straße 585, 45359 Essen
  • 1995Gründung der Gemeinschaftspraxis mit Zahnarzt Johannes Held
  • 1996Bezug der neuen Praxisräume in der Frintroper Straße 22, Essen
  • 1998Berufung in den Prüfungsausschuss für die Zahnmedizinischen Fachangestellten durch die Zahnärztekammer Düsseldorf
  • 2002Aufnahme des Partners Dr. Christian Hesselmann in die Gemeinschaftspraxis
  • 2003Berufung zum Zahnersatzgutachter für die Ersatzkassen durch die Kassenzahnärztliche Vereinigung in Düsseldorf
  • 2007Abschluss des „Curriculum Implantologie“
  • 2008Aufnahme des Partners Dr. Patrick Bruns in die Gemeinschaftspraxis
  • 2010Wiedereröffnung der Praxis mit erweiterten Praxisräumen
  • 2013DVT-Zertifikat (Fachkunde im Strahlenschutz für die dentale Volumentomografie)
  • 2016Eröffnung des Prophylaxezentrums

ZA Johannes Held

ZA Johannes Held
Ästhetische Zahnmediziner
in Essen auf jameda

Persönliche Informationen

Jahrgang 1963, verheiratet, zwei Kinder

Tätigkeitsschwerpunkte

Implantologie, Funktionsdiagnostik

Mitgliedschaften

EINZ (Essener Initiative der Zahnärzte)
Deutscher Zahnärzte Verband e.V. (DZV)
DGFDT (Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie)

Berufliche Vita:

  • 1979 – 1980Einjähriger Schulaufenthalt in England
  • 1984Abitur am Gymnasium, Essen-Werden
  • 1984 – 1985Wehrdienst
  • 1985 – 1988Studium der Humanmedizin in Göttingen, Berlin und Bonn
  • 1988 - 1992Studium der Zahnmedizin in Bonn
  • 1992Staatsexamen; Approbation als Zahnarzt, Assistenzzahnarzt in Duisburg und Essen
  • 1995Niederlassung und Gründung der Gemeinschaftspraxis Dr. Wierschem / Held in Essen
  • 1997-2007Mitglied der Studiengruppe „Wiener Schule“ (Funktionsdiagnostik)
  • 2002Aufnahme des Partners Dr. Christian Hesselmann in die Gemeinschaftspraxis
  • 2007Abschluss des "Curriculums Implantologie"
  • 2008Aufnahme der Partners Dr. Patrick Bruns in die Gemeinschaftspraxis
  • 2009DIR-Zertifikat (Gerät zur elektronischen Kiefergelenksdiagnose)
  • 2010Wiedereröffnung der Praxis mit erweiterten Praxisräumen
  • 2014DVT-Zertifikat (Fachkunde im Strahlenschutz für die dentale Volumentomografie)
  • 2016Eröffnung des Prophylaxezentrums

Dr. Christian Hesselmann

Dr. Christian Hesselmann
Endodontologen
in Essen auf jameda

Persönliche Informationen

Jahrgang 1970, verheiratet, drei Kinder

Tätigkeitsschwerpunkte

Endodontie, Implantologie, Parodontologie

Mitgliedschaften

EINZ (Essener Initiative der Zahnärzte)
Deutsche Gesellschaft für Endodontie (DGEndo)
Deutscher Zahnärzte Verband e.V. (DZV)
Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGParo)
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)

Berufliche Vita:

  • 1980 – 1986Helmholtz-Gymnasium, Essen
  • 1986 – 1987Elkhart Central High School, Elkhart, Indiana, U.S.A.
  • 1987 – 1991Gymnasium Essen-Werden, Abschluss Abitur
  • 1991Krankenpflegepraktikum in der Kieferchirurgie, Huyssenstift Essen
  • Praktikum Dentallabor D. Müller, Essen
  • 1992 – 1998Studium der Zahnmedizin, Zahnklinik Süd, FU Berlin
  • 1998Staatsexamen und Approbation als Zahnarzt
  • 1998 – 2001Assistenzzahnarzt in Berlin
  • 2002Niederlassung und Eintritt als Partner in die Gemeinschaftspraxis Dr. Wierschem und Held in Essen
    Promotion zum Dr. med. dent. an der Zahnklinik Süd, FU Berlin
  • 2005Abschluss des "Curriculums Endodontie" bei der Endoplus-Akademie
  • 2008Aufnahme des Partners Dr. Patrick Bruns in die Gemeinschaftspraxis
  • 2009DIR-Zertifikat (Gerät zur elektronischen Kiefergelenksdiagnose)
  • 2010Wiedereröffnung der Praxis mit erweiterten Praxisräumen
  • 2014Erfolgreicher Abschluss des "Curriculum Parodontologie"
  • DVT-Zertifikat (Fachkunde im Strahlenschutz für die dentale Volumentomografie)
  • 2016Eröffnung des Prophylaxezentrums

Dr. Patrick Bruns, MOM, M.Sc.

Berufliche Vita:

  • 1987Abitur an der Goetheschule in Essen, Praktikum in der väterlichen Praxis
    Zahntechnikerlehre in Essen
  • 1988Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen
  • 1992Auslandsfamulatur an der dental section des Vaiola-Hospitals in Nuku´alofa, Kingdom of Tonga / South Pacific
  • 1994Staatsexamen, Approbation als Zahnarzt, Assistenzzahnarzt in Nürnberg und Essen
  • 1997Niederlassung als Zahnarzt in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Hans-Georg Bruns in Essen
  • 1998Promotion zum Dr. med. dent. an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2004Mitglied des Vorstandes des Deutschen Zahnärzte Verbandes, sowie stellv. Vorsitzender des Beirates
  • 2005Abschluss des Postgraduierten-Studienganges Implantologie mit Abschluss „Master of Oral Medicine in Implantology“ des International Medical College in Münster
  • 2006Delegierter der Kammerversammlung der Zahnärztekammer Nordrhein für die Legislaturperiode 2006-2009
  • Referententätigkeit im Bereich „Hygiene in der Zahnarztpraxis“ und Qualitätsmanagement
  • 2007Anerkennung der Bezeichnung „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“ durch den BDIZ nach den Richtlinien der Konsensuskonferenz Implantologie
  • 2008Eintritt als Partner in die Gemeinschaftspraxis
  • 2009Vorsitzender des Beirates des Deutschen Zahnärzte Verbandes e.V. (DZV)
  • 2010Wiedereröffnung der Praxis mit erweiterten Praxisräumen
  • 2014DVT-Zertifikat (Fachkunde im Strahlenschutz für die dentale Volumentomografie)
  • Master of Science in Implantology and Dental Surgery (M.Sc.)
  • 2016Eröffnung des Prophylaxezentrums

Dr. Hanna Zuralski*

Dr. Hanna Zuralski
Zahnärzte
in Essen auf jameda

Persönliche Informationen

*Angestellte Zahnärztin, Jahrgang 1985, ledig

Tätigkeitsschwerpunkte

Implantologie und Funktionsdiagnostik

Mitgliedschaften

EINZ (Essener Initiative der Zahnärzte)

Berufliche Vita:

  • 2004Abitur am Julius-Stursberg-Gymnasium Neukirchen-Vluyn
  • 2004 - 2010Studium der Zahnmedizin in Düsseldorf
  • 2010Staatsexamen und Approbation als Zahnärztin
  • 2010 - 2011Vorbereitungsassistentin in einer Zahnarztpraxis in Remscheid-Lüttringhausen
  • 2011 - 2012Assistenzzahnärztin in der Gemeinschaftspraxis lückenlos, Essen
  • 2012Angestellte Zahnärztin in der Gemeinschaftspraxis lückenlos, Essen
  • 2013Promotion zur Dr. med. dent. an der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
    Thema der Doktorarbeit: "Klinische Studie zur Bewertung der kieferorthopädischen Bedeutung eines neuartigen Beruhigungsaugers bei 27 Monate alten Kindern."
  • Erfolgreicher Abschluss des „Curriculum Implantologie“
  • 2014Erfolgreicher Abschluss des „Curriculum Funktionsdiagnostik und -therapie“
  • Seit Januar im Vorstand der EINZ (Essener Initiative der Zahnärzte)
  • Geprüftes Qualitätssiegel nach DIR
  • DVT-Zertifikat (Fachkunde im Strahlenschutz für die dentale Volumentomografie
  • 2015Kieferorthopädische Behandlungen mit transparenten Schienen von In-Line®
  • Ab Juni: Anwenderin von Six Months Smiles (Kieferorthopädie mit zahnfarbenem Bracket-System)

Pia Schmidtke*

Pia Schmidtke

Persönliche Informationen

*Vorbereitungsassistentin (Assistenzzahnärztin), Jahrgang 1989

Berufliche Vita:

  • 2009Abitur am Hardtberg-Gymnasium Bonn
  • 2010 - 2015Studium der Zahnmedizin in Jena (Friedrich-Schiller-Universität)
  • 8/2014 − 9/2014Praktikum in der Zahnarztpraxis Dr. Jahn & Dr. Nentwig, Bonn
  • 4/2015 − 7/2015Tutorin im klinischen Abschnitt, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2015Erfolgreiche Teilnahme am CEREC® 3D Curriculum
  • Ab 11/2016 Assistenzzahnärztin in der Gemeinschaftspraxis lückenlos, Essen